Palliative Care in der stationären Altenpflege auf der Grundlage von Autonomie und Selbstbestimmung

Palliativforum am Do, 13. Juni 2019 / 19:30-21 Uhr / Ärztekammer Tirol - Anichstraße 7 in Innsbruck

In der stationären Altenpflege sind pflegende Personen täglich mit ethischen und rechtlichen Herausforderungen konfrontiert. Pflegebezogene Handlungssituationen sind geprägt von verschiedenen Lebenswelten, Lebensentwürfen und Lebenskontexten der Menschen und werden durch ihre subjektive Betroffenheit und persönliche Werteorientierung weiter beeinflusst. Die Betreuenden bewegen sich zwischen den vielschichtigen Anliegen und dem bestehenden rechtlichen Rahmen, dies führt oftmals zu Konflikten. Der Vortrag wird sich genau mit diesem Spannungsfeld auseinandersetzen und Herausforderungen für die Praxis diskutieren.

 

ReferentInnen:

  • Ass.-Prof., Dr. Magdalena Flatscher-Thöni
    Assistenzprofessorin am Institut für Public Health, Versorgungsforschung und HTA an der UMIT.
  • Dr. med. univ. Christoph Gabl
    Facharzt für Innere Medizin, Additivfach für Hämatologie und Onkologie, Facharzt für Pathologie, Akademischer Palliative Care Experte. Ärztlicher Leiter des Mobilen Palliativteams der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft.

 

Termin: Donnerstag, 13. Juni 2019, 19:30-21:00 Uhr

Veranstaltungsort: Ärztekammer für Tirol, Anichstraße 7, Innsbruck

Anrechenbarkeit: 2 DFP-Punkte für Sonstige Fortbildung

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den Detailinformationen unten oder der Website der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft.

Kategorie: